Offizielles Statement:

Roosschränzer pausieren Saison 2021

An der Mitglieder-Info-Gesprächs-Zusammenkunft, kurz M-I-G-Z, vom 20. Juni 2020 haben die Mitglieder und Neumitglieder vom Verein einstimmig beschlossen, dass wir an der Fasnachts-Saison 2021 eine musikalische Pause einlegen.

Gründe gibt es viele: u.a. hat auch uns Covid-19 einen Strich durch unsere Planung gemacht. So konnten wir unsere 32 GV noch nicht abhalten und bis jetzt nicht mit den Neumitglieder-/Registerproben beginnen. Weiter kommt dazu, dass wir einige Ausfälle von Mitgliedern durch Weiterbildung, Umschulung, RS und Familienzuwachs zu verzeichnen haben.

Wir Roosschränzer werden weiterhin an offiziellen Versammlungen/Anlässen vertreten sein und sicher in kleineren oder grösseren Gruppen (privat) an der Fasnacht 2021 anzutreffen sein – wenn diese, so hoffen wir – überhaupt stattfinden kann.

Wir werden trotzdem nächstens mit den Proben in kleinerem Rahmen beginnen und ab der GV 2021 wieder Vollgas geben, sodass wir mit neuem Elan, neuen Mitgliedern, neuen Lieder und neuem Gwändli bereit sind für die Fasnachts-Saison 2022.

GM Roosschräner, WollerauLink zu PDF Zeitungsartikel «Höfner» und «Marchanzeiger» 1,3 MB
21. Juni 2020


Wir konnten die Saison 2020 endlich abschliessen

Mit der durch Covid-19 verschobenen 32. Generalversammlung konnten wir Roosschränzer am 29. August die Saison 2020 endlich abschliessen. Nach einem kleinen Apéro und dem feinen Nachtessen im Restaurant Ried, Freienbach wurde die offizielle Versammlung um 20.30 Uhr eröffnet.
Es war eine eher kurze Versammlung. Durch die musikalische Pause, welche wir Roosschränzer bereits am 20. Juni 2020 (siehe auch Zeitungsartikel vom 26.6.2020) beschlossen hatten, konnten einige Traktanden, wie z.B. Termine 2021 und Thema neues Gwändli sehr kurz gehalten werden.
Die Vorstandswahlen waren keine grosse Überraschung – der Vizepräsident Joël Lüscher und die Kassierin Daniela Schuler haben sich nochmals zur Verfügung gestellt und somit bleibt der ganze Vorstand wie in der letzten Saison bestehen.

Kassenbericht positiv abgeschlossen
Uns fehlen dieses Jahr einige Einnahmequellen z.B. die Street-Parade, bei der wir in den letzten Jahren einen «Zustupf» in unsere Kassen verdienen konnten und natürlich die abgesagte Chilbi in Wollerau. Wir haben auch in der Pausenzeit laufende Kosten u.a. Lagermiete und Versicherungen. Wie bereits angekündigt möchten wir auf die Saison 2022 mit einem neuen Gwändli überraschen und suchen Sponsoren und Gönner, welche uns finanziell unterstützen. Wenn sie uns mit einem kleinen Geldbetrag helfen möchten, melden sie sich einfach an kassier@roosschraenzer.ch oder bei einem unserer Mitglieder.

Vier neue «Ehrenmitgliederinnen»
Wir durften erfreulicherweise wieder vier Personen einstimmig zu Ehrenmitglieder ernennen. Brigitte Christener für ihre langjährige Mitgliedschaft und für ihre alljährliche Hilfe z.B. beim Probeweekend, bei welchem sie uns, obwohl sie nicht mehr aktiv im Verein ist, immer wieder fein bekocht hat. Barbara Nauer für die vielen aktiven Jahre im Verein und langjährige Tätigkeit als Aktuarin sowie ihre Tätigkeit im OK Guggerträffä. Bettina Hegner für die vielen Jahre im Verein und die Führung unserer zwei Lager als Materialcheffin und für ihre Nerven als Schminkchefin unseres «Chaotenvereins». Janina Schuler für ihre aktive Mitgliedschaft seit Lebzeiten – eigentlich war sie bereits vor der Geburt mit dabei und somit mit dem Roosschränzer-Virus von Klein an infiziert. Sie war bereits, trotz ihrer jungen Jahre, in den OKs Chilbi und Probeweekend.

Planung für die Zukunft läuft
Trotz der musikalischen Pause in der Fasnachts-Saison 2021 sind wir in «gebremster Form» am Proben und versuchen in erster Linie die neuen Mitglieder so zu puschen, dass wir in der Fasnachts-Saison 2022 im Bezirk Höfe und Umgebung wieder musikalisch Vollgas geben und für gute Stimmung sorgen können!
Somit hoffen wir auf eine gute Zeit und doch noch eine Fasnacht im 2021! – wir sehen und hören uns!